Mitschnitt der Diskussion �Zusammen. Machen.�

Eine meiner spannendsten Aufgaben beim Goethe-Institut in Moskau im Rahmen des Projekts Online-Magazin �Deutschland und Russland� war das Organisieren und Durchf�hren von Podiumsdiskussionen zum Thema �Digitale Gesellschaft�.

Als Assistent hatte ich �Zugang� (2010) und �B�rger Hacker�(2011) mitbetreut. 2012 hatte ich (mittlerweile als Projektleiter) gleich zwei Podiumsdiskussionen zu organisieren (siehe hier). Die erste lief noch im Rahmen des Deutschlandjahres und trug die recht offene �berschrift �Zusammen. Machen.� Der erweiterte Titel lautete �Onlineprojekte. Zusammen. Machen.� Hiermit wurde versucht, ein weites Feld von Online-Projekten und -kampagnen �ber Open Data bis hin zum Coworking und anderen neuen Formen der Arbeitsorganisation zu �berblicken. Es war ein unglaublich gutes Zusammenkommen passionierter Menschen. Der Hof des Strelka-Instituts als Veranstaltungsort hat sich zum wiederholten Male als sehr passend erwiesen. Dazu kam noch, dass diese Veranstaltung thematisch wunderbar zum sozial engagierten Sommerprogramm der Strelka �Agents of Change� passte und dadurch ein Teil des �Stammpublikums� auch auf unsere Veranstaltung aufmerksam wurde. Die Online�bertragung und die R�ckmeldungen via Twitter geh�rten von Anfang an zum Konzept dieser Veranstaltungsreihe.

Hier ist der Mitschnitt der Diskussion �Onlineprojekte. Zusammen. Machen.� vom 06. Juli 2012:

Diskussionsteilnehmer waren Anu-Cathrin Beck, Mitgr�nderin von Betahaus Coworking; Maike Janssen, Mitgr�nderin von re:campaign und im Kernteam von Nest, einer Agentur, die Online-Kampagnen ausschlie�lich f�r �kologische und sozial ausgerichtete Kunden entwickelt; Stefan Wehrmeyer, Mitgr�nder des Open Data Networks und Mitglied der Open Knowledge Foundation Deutschland; Gleb Kalinin, Blogger, Journalist und Mitgr�nder von lokolo.ru; Ekaterina Girschina, Direktor des �ffentlichen Programms am Institut f�r Architektur, Medien und Design �Strelka�. Die Moderation �bernahm Iwan Begtin, Direktor der nichtkommerziellen Partnerschaft �Infoculture.ru�, des Labors f�r intellektuelle Datenanalyse und einer der f�hrenden russischen Experten im Bereich Open Data und Open Government.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *